Sie lesen gerade ...

Preview- Sommernachtstraum

shakespeare

Die Versöhnung zwischen Oberon und Titania ist ja allgemein bekannt.

Doch was wenn die ansonsten so glückliche Wiedervereinigung eigentlich gar keine ist?

Regisseurin Juliana Neuhuber zeigt diesen Ausschnitt mittels symbolischer und verfremdender Elemente aus einer ganz anderen Perspektive. Die moderne Partnerschaft, in der jeder weitgehend konsequenzlos sämtliche Freiheiten hat, wird dahingehend hinterfragt ob soviel Freiheit glücklich macht, wenn man sich doch lediglich alles gegenseitig heimzahlt.

Diese Produktion lief 2015  als Beitrag im Kurzfilmcorner bei den Filmfestspielen in Cannes und seither auf verschiedenen Festivals 😉

Produktion: Traum und Wahnsinn

:) zur Page von Traum und Wahnsinn